Ehren­amt­li­che recht­li­che Betreuer

Ehrenamtliche rechtliche Betreuer

Sie haben Freude an der Begeg­nung mit ande­ren Men­schen? Sie hel­fen gerne, wenn jemand ande­res nicht wei­ter weiß oder nicht in der Lage ist, sich selbst zu hel­fen?

Men­schen, die durch Krank­heit nicht mehr selbst ihre Ange­le­gen­hei­ten regeln kön­nen, brau­chen Sie. Nach Mög­lich­keit bestimmt in sol­chen Fäl­len ein Rich­ter ehren­amt­li­che Betreuer als recht­li­che Ver­tre­tung. Für diese Tätig­keit kön­nen Sie eine jähr­li­che Auf­wands­ent­schä­di­gung erhal­ten.

Ihre Auf­gabe ist es, zum Bei­spiel bei Behörden‑, Ver­­­mö­­gens- oder Gesund­heits­fra­gen im Sinne Ihrer zu betreu­en­den Per­son zu ent­schei­den. Sie üben keine haus­wirt­schaft­li­chen oder pfle­ge­ri­schen Tätig­kei­ten aus. Wir unter­stüt­zen und beglei­ten Sie in Ihren Tätig­kei­ten, per­sön­lich oder per Tele­fon.

Wir gewin­nen, schu­len und beglei­ten ehren­amt­li­che Betreuer*innen und koope­rie­ren mit ande­ren Insti­tu­tio­nen im Betreu­ungs­be­reich. Wir bie­ten Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen und Mög­lich­kei­ten zum Erfah­rungs­aus­tausch an. Dazu gehört auch, über Vor­sor­ge­mög­lich­kei­ten zu infor­mie­ren, zum Bei­spiel über die Vor­sor­ge­voll­macht, die Betreu­ungs­ver­fü­gung oder die Pati­en­ten­ver­fü­gung.

Haben Sie Fra­gen und möch­ten mehr über eine recht­li­che Betreu­ung wis­sen? Möch­ten Sie sel­ber betreu­end tätig wer­den? Oder Sie haben zu Ihren Tätig­kei­ten Fra­gen? Ver­ein­ba­ren Sie einen Ter­min. Wir freuen uns, Ihnen zur Seite zu ste­hen.

Menü