gewaltlos.de -
Sozi­al­dienst katho­li­scher Frauen

GEWALTlos.de

Hilfe für Frauen und Mädchen, die von Gewalt betrof­fen sind – denn Gewalt ist nie privat!

Du fühlst Dich ernied­rigt und gede­mü­tigt, weil Gewalt­er­fah­run­gen immer wie­der Dei­nen All­tag durch­kreu­zen? Du sehnst Dich nach Unter­stüt­zung, Halt und Hilfe? Es quä­len Dich Gefühle der Scham oder der Angst in die­sem Zusam­men­hang? Du bist nicht allein! Mit unse­rem Ange­bot möch­ten wir Dir helfen.

Ob im Dia­log oder nur als Zuhö­rer, mit kon­kre­ten Hilfs­an­ge­bo­ten, Bera­tung und Wei­ter­ver­mitt­lung oder rei­ner Infor­ma­tion – das Chat-Forum gewaltlos.de bie­tet Dir rund um die Uhr unter­schied­li­che For­men des Aus­tau­sches in einem geschütz­ten Rahmen.

Wir wis­sen, wie schwie­rig es manch­mal sein kann, sich einer Bera­tungs­stelle und einem Ansprech­part­ner anzu­ver­trauen. Umso mehr haben wir Ver­ständ­nis für Deine Gefühls­lage und geben Dir die Gewiss­heit, das Bera­tungs­an­ge­bot nach Dei­nen Vor­stel­lun­gen aus­zu­rich­ten und Dir jeder­zeit die Mög­lich­keit zum Rück­zug zu garantieren.

Hier geht´s direkt zum Chat: www.gewaltlos.de

Gewaltlos.de ist ein nied­rig­schwel­li­ges Ange­bot im Hil­fe­sys­tem – schnell, pro­blem­los, anonym – und rich­tet sich an Frauen und Mäd­chen jeden Alters, die von Gewalt betrof­fen sind. Das Forum berät und infor­miert Betrof­fene über Wege und Adres­sen, bie­tet Hil­fe­stel­lung und Unter­stüt­zung und ver­mit­telt bei Bedarf ziel­ge­rich­tet weiter.

Gewaltlos.de – anonyme und kos­ten­freie Bera­tung im Inter­net: Der öffent­li­che Chat ist rund um die Uhr geöff­net und ermög­licht Frauen deutsch­land­weit, sich voll­kom­men geschützt und unbü­ro­kra­tisch, Fach­kräf­ten anzu­ver­trauen und pro­fes­sio­nelle Bera­tung zu erhal­ten. Die garan­tierte Anony­mi­tät und die Gewiss­heit, den Ort, die Zeit und die Inten­si­tät dafür aus­wäh­len zu kön­nen, hat schon vie­len gehol­fen, erste Schritte in ein selbst­be­stimm­te­res Leben zu wagen.

Gewaltlos.de ist ein Pro­jekt des Sozi­al­diens­tes katho­li­scher Frauen. Der SkF Bochum unter­stützt das Pro­jekt als ein Trägerverein.

Menü